Schlagwort-Archiv: nachhaltig

Nachhaltig: Pflanz dir einen Bleistift

»Wie wäre es, einen Blei­stift­stum­mel nicht weg­wer­fen zu müs­sen, son­dern ihn ein­zu­pflan­zen und etwas Schö­nes dar­aus wach­sen zu sehen?“ Diese zuge­ge­be­ner­ma­ßen etwas unge­wöhn­li­che Frage stellte sich Michael Staus­holm und erfand kur­zer­hand den Blei­stift namens Sprout, der nach sei­ner Benut­zung ein­fach ein­ge­pflanzt wird. Aus ihm sol­len dann unter ande­rem die belieb­ten Küchen­kräu­ter Basi­li­kum, Dill, Kori­an­der, Minze, Ros­ma­rin und Thy­mian wachsen.

Im Kickstarter-Video erklärt Staus­holm, wie es geht:

[via giz­modo]

Veranstaltung: Green Publishing — Herausforderung und Chance für Verlage

Unter dem Label „Green Publis­hing“ haben sich Vor­rei­ter der Bran­che zusam­men­ge­tan und suchen gemein­sam nach Wegen, um Bücher, Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten nach­hal­ti­ger her­zu­stel­len und zu ver­le­gen. Das vom Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rium unter­stützte Pro­jekt „Nach­hal­tig Publi­zie­ren – Neue Stan­dards für die Ver­lags­bran­che“ will die Ver­lage für ihre Ver­ant­wor­tung sen­si­bi­li­sie­ren, in einem Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zess mit der Bran­che neue Stan­dards für nach­hal­ti­ges Publi­zie­ren ent­wi­ckeln und das gebün­delte Wis­sen allen Inter­es­sier­ten zugäng­lich machen. Dabei wer­den zunächst die aus Sicht des Umwelt­schut­zes rele­van­tes­ten Teile des Pro­duk­ti­ons­pro­zes­ses unter die Lupe genom­men: die Papier­ge­win­nung und der Druck.

Die Auf­takt­ver­an­stal­tung „Green Publis­hing – Her­aus­for­de­rung und Chance für die Ver­lags­bran­che“ fin­det am 12.10.2011 von 16.00 bis 17.45 Uhr auf der Frank­fur­ter Buch­messe 2011 im Rah­men des „Forum Ver­lags­her­stel­lung“ in Halle 4.0, Stand A 1320 statt.

(Rechte von Logo und Text lie­gen bei Nach­hal­tig Publi­zie­ren)

PacNo. 2: Neue kreative Verpackung für CD und DVD

CD– und DVD-Produktionen in klei­nen Auf­la­gen machen einen sehr gro­ßen Teil des CD– und DVD-Marktes aus. Unab­hän­gige Labels, kleine Musik­ver­lage, Ärzte, Indus­trie und Hand­werk und nicht zuletzt Pri­vat­kun­den ver­viel­fäl­ti­gen ihre Inhalte häu­fig in Auf­la­gen zwi­schen 50 bis 300 Stück.

Wäh­rend es noch rela­tiv ein­fach ist, den Daten­trä­ger in klei­ner Auf­lage dupli­zie­ren zu las­sen, wird es schwie­rig eine anspre­chende Ver­pa­ckung in klei­ner Stück­zahl zu akzep­ta­blen Preis und in guter Qua­li­tät zu bekommen.

Für uns war das Anlass eine eigene CD– bzw. DVD-Verpackung zu ent­wi­ckeln, die fol­gende Anfor­de­run­gen erfül­len sollte:

  1. Die Ver­pa­ckung soll auch in Klein­auf­lage ab 10 Stück wirt­schaft­lich sinn­voll indi­vi­dua­li­siert wer­den können.
  2. Sie sollte sich mit gerin­gem Auf­wand voll­stän­dig recy­celn oder ent­sor­gen lassen.
  3. Abhän­gig vom frei wähl­ba­ren Mate­rial (Papier, Kar­ton), der Ver­ar­bei­tung und Ver­ede­lung sollte sie dem gesam­ten Datenträger-Produkt eine höhere Wer­tig­keit zu verleihen.
  4. Der Kar­ton der Ver­pa­ckung sollte ein beson­dere Hap­tik haben, damit sich das Pro­dukt auch hoch­wer­tig und gut anfühlt.

Nach eini­ger Ent­wick­lungs­ar­beit und vie­len hand­ge­den­gel­ten Pro­to­ty­pen, kön­nen wir vol­ler Stolz berich­ten: Seit Frei­tag bie­ten wir unse­ren Kun­den das »PacNo. 2″ an.

Das PacNo. 2 hat vorne eine Ein­steck­ta­sche für eine Cover­card oder ein Book­let. Durch das recht­eck­eige Fens­ter ist die Titel­seite der Cover­card bzw. des Book­lets von außen sichtbar.

Der Daten­trä­ger (CD, DVD, Blu-ray) wird innen in einen halb­run­den Schlitz gesteckt.

Das PacNo. 2 gibt es der­zeit in 3 Far­ben: Schwarz, Weiß und Natur (braun). Die far­bi­gen Ver­sio­nen beste­hen durch­ge­färb­ten Natur­kar­ton. Wobei die schwarze Ver­sion eine leicht genarbte Ober­flä­che hat und sich sehr ange­nehm anfasst. Diese Ver­sion ist auch mein per­sön­li­cher Favorit.

Bestellt wer­den kann es ab einer Auf­la­gen­höhe von 10 Stück auf­wärts. Bestel­lun­gen gehen direkt per Mail an service@parterremedia.de oder tele­fo­nisch bei Ursula Mes­za­ros 030 – 49876688.

Unser PacNo. 2 ist als Gebrauchs­mus­ter angemeldet.