Schlagwort-Archiv: Musik

Zukunft verpennt? Der Deutsche liebt seine CD. Immer noch.

Der Freitag hat eine interessante Reportage übers »Reeperbahn Festival 2012« in Hamburg gebracht (hier lesen).

Was ich aus eigenem Interesse auch bemerkenswert fand:

Von „verkaufen“ redet hier schon fast niemand mehr, im Gegenteil. Denn die Situation hat sich gerade auf fast schon absurde Art gewandelt. Nicht mehr die Musikindustrie hängt hintendran, sondern der deutsche Musikkonsument. Der will immer noch lieber CDs kaufen, statt einfach irgendeine der zahlreichen Musikflatrates zu abonnieren, die es inzwischen gibt.

Doch echte Nischenchancen hat nicht etwa die CD, sondern nach wie vor das gute alte Vinyl:

Und sogar im Konferenzprogramm ist Vinyl ein ernsthaft diskutiertes Thema, jenes „Tonträgerformat“, dem man im Gegensatz zur schnöden CD durchaus eine Zukunft als relevantem Nischenmarkt zutraut. Es ist nicht zu übersehen: Nahezu jede der schon etablierteren Bands hat ihre Alben auch als Vinyl-Version am Merchandise-Stand.

Sag ich doch.

Schade, dass ich nicht nach Hamburg konnte, zum Musikhören.

Musikhören in der Zukunft: Ein Hausbesuch bei Simfy von Basic Thinking

Jürgen Vielmeier war bei simfy zu Besuch und hat darüber eine interessante Reportage geschrieben. Sie erlaubt einen Blick in eines jener Unternehmen, die zukünftig den Musikkonsum der Massen bedienen werden. Aber lest selbst.

Seit Jahren gibt es in den deutschen Medien einen Reflex: Die Musikindustrie schreit und schreit wegen Raubkopien und wegbrechende Umsätze. Und Journalisten freuen sich darüber, weil sie in jedem Fall eine Story haben: Sie können der Industrie beistehen oder ihre Reaktion als übertrieben bezeichnen. Die Wahrheit ist, dass dieses Prozedere nicht mehr ist als eine Zirkusnummer. Denn in Wahrheit hat die Industrie den Kampf gegen Raubkopien verloren und abgehakt. Digital wird längst umarmt und Streaming ist der neue Heilsbringer der Industrie.

weiterlesen bei Musikhören in der Zukunft: Ein Hausbesuch bei Simfy | Basic Thinking.