Verpackungen beeinflussen Kaufbereitschaft

Die MeadWestvaco Corporation hat in diesem Jahr die Studie ‚Packaging Matters‘ zum dritten Mal durchgeführt. Ähnlich wie auch die letztjährige Studie zeigen die Daten, dass 31 Prozent der Verbraucher weltweit die Verpackungen als wichtig oder sehr wichtig für die Beurteilung ihrer allgemeinen Zufriedenheit mit Konsumgütern ansehen.  Die Verpackung eines Produkts ist für die allgemeine Verbraucherzufriedenheit weiterhin von großer Bedeutung und steht darüber hinaus in engem Zusammenhang mit der Kaufbereitschaft und Markentreue.

Im Vergleich aller untersuchten Märkte richten besonders die deutschen Verbraucher beim Einkauf im Geschäft (76%) und Online (24%) ihr Augenmerk auf die Verpackung. Konsumenten achten auch dann besonders auf die Verpackung, wenn sie ein Produkt zum ersten Mal kaufen, da ihnen die Verpackung ins Auge fiel, egal ob im Geschäft oder online (27%). Besonders positiv werden die Verpackungen von alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken bewertet. 61 Prozent der deutschen Konsumenten geben an, dass sie mit den Getränkeverpackungen vollkommen oder sehr zufrieden sind.

Für Verbraucher in Deutschland sind Funktionalität und Sicherheit die wichtigsten Eigenschaften einer Verpackung. 35 Prozent geben an, dass sie ein Produkt insbesondere wegen der Funktionalität der Verpackung erneut gekauft haben.