Archiv für den Monat: Juli 2012

Irgendwann hört’s dann doch auf.…

…mit der Nachhaltigkeit.

In Anbe­tracht des anhal­ten­den Regen­wet­ters der letz­ten Wochen dachte ich über die Anschaf­fung eines Sat­tel­schut­zes nach. Über­ge­zo­gene Pla­sik­tü­ten sind nicht so das Gelbe vom Ei und nasse Hosen tra­gen beim Rad­fah­ren auch nicht zur unge­trüb­ten Lebens­freude bei.

So stieß ich denn bei mei­nen Nach­for­schun­gen auf diese Bas­tel­an­lei­tung.

Es mag gut gemeint sein, aber wenn ich mal umrechne, zu was für einem Stun­den­satz ich her­um­bas­teln müsste, bis so ein Teil eini­ger­ma­ßen brauch­bar zusam­men gewurs­telt ist…hm.

Vor kur­zem habe ich beim Flow­markt am May­bach­ufer sol­che Teile gese­hen, fix und fer­tig, kun­ter­bunt und irgend­wie sta­bi­ler. Ich komme in der nächs­ten Regen­zeit dar­auf zurück.

Frisch gepresst: CD-Verpackung mit Siebdruck

PacNo.1 und PacNo. 3 gibt es jetzt auch mit Sieb­druck.
Die weiße Bedruckung des durch­ge­färb­ten Natur­kar­tons bie­tet viele wei­tere Design-Möglichkeiten.
Das abge­bil­dete PacNo.1 der ita­lie­ni­schen Gruppe con­tro­fase war eine schöne Gele­gen­heit, diese Tech­nik auf dem umwelt­freund­li­chen Mate­rial auszuprobieren.

Das Ergeb­nis gefällt nicht nur unse­ren Kunden.

Mit weiß unter­leg­ten Flä­chen las­sen sich auch Fotos und andere vier­far­bi­gen Motive auf durch­ge­färbte Kar­to­na­gen dru­cken, ohne dass die Bil­lanz der Far­ben durch den brau­nen Kar­ton beein­träch­tigt wird.