Alte CDs werden recycelt

Das Bundesumweltamt rät: Alte CDs nicht in den Hausmüll geben.  Bekannt ist, dass Polycarbonat als hochwertiger Werkstoff  für die Medizintechnik, in der Automobil- oder Computerindustrie verwendet wird.

Weniger bekannt ist: Aus dem recycelten Polycarbonat werden auch neue CDs hergestellt.

Durch die stoffliche Trennung der einzelnen Produktkomponenten  werden CDs so recycelt, dass aus dem daraus gewonnenen Polycarbonat wieder neue CDs produziert werden können.

Dazu werden zunächst von alten CDs alle Fremdstoffe  abgeschliffen. Anschliessend wird die dann übrig bleibende Kunststoffscheibe eingeschmolzen, mit Hilfe eines Extruders ausgepresst und in einem abschliessenden Schritt granuliert. Das so gewonnene  Granulat ist stofflich identisch mit neuem Polycarbonat und kann zu 100% für die Produktion neuer CDs eingesetzt werden.

Dieses Verfahren wurde mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

Den darf man natürlich auch auf seine so hergestellten Recycling-CDs drucken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *