Archiv für den Monat: März 2011

Künstlerische Motive für Verpackungen

Bei der Gestal­tung der Ver­pa­ckung einer CD– oder DVD-Produktion ste­hen wir Desi­gner immer vor der Auf­gabe den Inhalt der Pro­duk­tion, also das was auf die »Scheibe« gepresst oder gebrannt wurde, zu visualisieren.

Dar­über­hin­aus soll die Ver­pa­ckung auch noch zusätz­li­che Funk­tio­nen über­neh­men: sie soll im Ver­kaufs­re­gal für Auf­merk­sam­keit sor­gen, sie soll Lust auf den Inhalt machen, sie soll der Pro­duk­tion eine bestimmte Atmo­sphäre, einen unver­wech­sel­ba­ren Cha­rak­ter ver­lei­hen, der in enger Bezie­hung zum Künst­ler (Autor, Musi­ker, Regis­seur) steht.

Wir haben über­legt, wie wir unsere Kun­den beim Fin­den des rich­ti­gen Ver­pa­ckungs­de­signs unter­stüt­zen kön­nen. Schnell kamen wir auf die Idee neben Gestal­tungs­bei­spie­len auch eine Gale­rie mit Moti­ven ein­zu­rich­ten. Bedin­gung war, dass die Motive ori­gi­nell, inspi­rie­rend und ein­ma­lig sein und einen gewis­sen künst­le­ri­schen Anspruch erfül­len sollten.

Durch unser Netz­werk an bild­ne­ri­schen Künst­lern, Malern, Illus­tra­to­ren und Foto­gra­fen wächst die Gale­rie kontinuierlich.

Zur Zeit gibt es zwei »Abtei­lun­gen« in der Motiv­ga­le­rie: eine für Male­rei und eine für Foto­gra­fie. Eine wei­tere Seit für Illus­tra­tio­nen und eine Start­seite, die Gestal­tungs­bei­spiele zeigt, fol­gen in Kürze.

Jeder Kunde kann nach Her­zens­lust in der Gale­rie stö­bern, bis er das pas­sende Motiv für seine CD– oder DVD-Verpackung gefun­den hat. Bei der Bestel­lung der Gestal­tungs­ar­bei­ten, braucht er nur noch die Motivnummer(n) anzu­ge­ben. Wir gestal­ten dann die Ver­pa­ckung mit dem gewähl­ten Motiv.

Der Künst­ler erhält einen Nut­zungs­ge­bühr, die sich auch an der Auf­la­gen­höhe der CD– oder DVD-Produktion orientiert.

PDF-Formular per Mail: E-Mail-Adresse und Betreff automatisch ausfüllen

Vorab ein Hin­weis: Den Arti­kel ver­öf­fent­lichte ioch schon mal 2009 in einem ande­ren Blog. Da die­ser Blog dem­nächst vom Netz geht, wäre der Arti­kel ver­lo­ren. Ich meine aber, er sollte noch ein biss­chen auf­ge­ho­ben wer­den ;-)

PDF-Formulare in Adobe Live­Cy­cle Desi­gner ES zu erstel­len ist rela­tiv ein­fach. Aller­dings las­sen sich nicht alle Funk­tio­nen, die man benö­tigt, ein­fach »zusammenklicken«.

Jüngst stan­den wir vor der Auf­gabe, dass ein aus­ge­füll­tes For­mu­lar per Mail wei­ter­ge­schickt wer­den sollte. Was an sich keine große Sache ist.

Aber: Dabei soll die im For­mu­lar hin­ter­legte Empfänger-Adresse und der Inhalt eines Text­fel­des (zum Bei­spiel eine Bestell­num­mer) auto­ma­tisch an das Mail­pro­gramm über­ge­ben wer­den und im Absen­der– bzw. in der Betreff­zeile der eMail erscheinen.

Wie sich das Vor­ha­ben umset­zen lässt, wird im Fol­gen­den ganz beschrieben.

Wei­ter­le­sen